Challabezug: Traditionell, modern und alles dazwischen

Theoretisch könnte man die Challa-Brote einfach mit einer einfachen Serviette bedecken, aber da wir gezwungen sind, die Mizwahs zu verschönern und zu verschönern und vor dem Brotessen einen Segen zu rezitieren, gibt es in der Tat eine uralte Sitte, die Mizwah am Schabbat zu schmücken Schabbattisch mit einer schönen Challadecke. Oftmals bestimmt die Challadecke das Erscheinungsbild des gesamten Schabbat-Tisches.

Das Bedecken der Challa-Brote kann ein „künstlerischer Ausdruck des jüdischen Herzens“ sein, schreibt Rabbi Berl Wein. „Die Vielfalt der Challadecken, die es heute gibt, ist nahezu unbegrenzt, ebenso wie die Freude und Schönheit, die jeder von ihnen an den Schabbat-Tisch bringt. Normalerweise finden ein spezielles Steckbrett und ein Brotmesser, die wiederum für den Schabbat vorgesehen sind, ebenfalls ihren Platz auf dem Tisch unter der Challadecke. "

Warum ist der Zweck einer Challa-Deckung?

Eine Challadecke wird vor allem als Erinnerung an das Manna-Wunder verwendet. Während des vierzigjährigen Aufenthalts in der Wildnis ernährte sich Bnei Yisrael von Manna, das sich zwischen Schichten von Tau befand, um seine Frische zu bewahren (Raschi in Exodus 16:14). Deshalb servieren wir die Challa immer mit einem Tischtuch oder einer Challa-Tafel darunter und mit einem Stoffbezug darüber, um das Manna-Wunder während des Schabbat-Essens wieder zu erleben.

Challadecke als jüdisches Hochzeitsgeschenk

Challa-Decken sind ein großartiges Geschenk für eine jüdische Hochzeit - unabhängig von der jüdischen Einhaltung des Paars: Sie finden eine, die Ihrem Budget entspricht (Preise zwischen 15 und 100 € und mehr), sie sind leicht und nicht zerbrechlich, wenn Sie müssen sie versenden, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass vielleicht ein anderer Hochzeitsgast auch einen mitgebracht hat. Sie sind auch eine großartige Geschenkidee für Geburtstage, Jubiläen oder alle, die einfach nur ihren Shabbat-Tisch aufwerten möchten.

Materialien & Größen

Challa-Buchten werden am häufigsten aus Samt, Terylen, Satin oder Seide hergestellt. Samt-Challa-Bezüge sind in der Regel sehr dunkelblau, während Challa-Bezüge aus Terylen, Satin und Seide in der Regel einen weißen Grundbezug haben. Die Art des verwendeten Materials bestimmt nicht nur die Haltbarkeit, Textur und den Glanz, sondern auch, welche Art von Designelementen möglich sind. Oft werden Brokatstreifen hinzugefügt.

Der am häufigsten verwendete Stoff ist Samt. Denken Sie daran, dass qualitativ hochwertiger Samt deutlich mehr kostet als billiger Samt. Sie können den Unterschied in einem Produktbild nicht auf einem Computerbildschirm sehen, aber Sie können den Unterschied sofort erkennen, wenn Sie zwei vor sich sehen. Es sollte nicht überraschen, wenn eine Samt-Challa-Hülle 25 € kostet und eine ähnlich aussehende 45 € kostet.

Eine weitere Stoffoption ist Rohseide. Mit dieser Art von Challa-Bezug zahlen Sie nicht für das eigentliche Material, sondern mehr für die Stickerei. Ein charmantes Maschinenstickmuster kostet vielleicht nur 20 € oder 25 €, aber auf der anderen Seite finden Sie vielleicht ein fabelhaftes Handstickmuster, das den Preis auf 40 € oder 50 € erhöht. Die Komplexität der Stickerei trägt häufig zum Preis bei.

Eine dritte Möglichkeit ist Leinen. Ein Leinenbezug aus Challa sieht luxuriös und stattlich aus und hält über die Jahre sehr gut. Die Farbtöne sind im Vergleich zu einer Challadecke aus roher Seide eher gedämpft.

Möglicherweise stellen Sie eine Korrelation zwischen der Art des Materials und dem Stil der Stickerei fest. Challa-Bezüge aus Samt und Stoff sind eher konservativ, während Seide und Rohseide eher modern gestaltet sind. Aber heute sind viele erstklassige Künstler aus Judaica über die klassische Verwendung von Samt hinausgegangen und verwenden diesen Plüschstoff, um zeitgenössische Stile zu kreieren. Zum Beispiel bevorzugt Kaftor Vaferach mit Sitz in Jerusalem Designs zwischen Klassik und Moderne, bei denen lebendige Farben auf Samt verwendet werden.

Achten Sie auf die Größe. In den letzten Jahren haben Hersteller begonnen, sehr große Samt-Challa-Bezüge anzubieten. Hochwertige, traditionelle Stickereien wie Malchut Jerusalem stellen oft viele ihrer Challa-Bezüge in kleinen, mittleren und großen Mengen her. Dies ist natürlich auch ein Faktor für den Preis, den Sie zahlen. Da hochwertiger Samt teuer ist, sind größere Challadecken teurer.

Je größer desto besser? Nicht unbedingt. Ein großer Challadeckel macht als Geschenk einen großen Eindruck, ist aber für ein junges Paar vielleicht nicht so praktisch. Während eine große, hochwertige Challa-Abdeckung einen starken Eindruck hinterlassen und das Erscheinungsbild Ihres Shabbos-Tisches erheblich verbessern kann, sollten Sie auch die Funktion berücksichtigen.

Traditionell oder modern?

Wenn Sie ein Traditionalist sind, werden Sie wahrscheinlich zu tiefem, dunklem Samt hingezogen. Klassische Samtbezüge haben einen monochromen Hintergrund aus königsblauem, dunkelblauem oder burgunderfarbenem Samt, gepaart mit silbernen (oder kontrastierenden silbernen und goldenen) Stickgarnen.

Weißer Satin sieht wie Samt traditionell aus. Glänzende Satinabdeckungen haben in der Regel aufwendige Silber- oder Goldstickereien und einen Rand mit Fransen. Satinbezüge werden jetzt wie Samt-Challa-Bezüge in modernem Stil hergestellt.

Einige Kunden bevorzugen das Aussehen und die Haptik nicht traditioneller, natürlicher Stoffe. Beliebte leichte Stoffe sind Baumwolle, Leinen und Rohseide. Wildleder und Kunstleder sind luxuriöse, schwere Optionen, die ihre Form im Laufe der Zeit beibehalten.

Moderne Designs haben ihre eigenen Vorteile: Sie verleihen dem Tisch einen Hauch von Elan, und die Challadecke passt möglicherweise besser zu Ihren Tischeinstellungen und Ihrer Raumdekoration, wenn Sie sich für etwas Moderneres entscheiden.

Traditionelle Challa-Cover-Designs

Normalerweise ist die Grundfarbe für klassische Challadecken ein sehr dunkles Marineblau, aber es werden auch weiße verkauft. In den letzten Jahren haben viele Hersteller damit begonnen, metallische Dekorationselemente einzubauen, die das Design verbessern - und den Preis erhöhen.

Es ist üblich, dass das Design die Wörter "Shabbat v’Yom Tov" auf Hebräisch einrahmt oder umgibt, was eine Art "Standard" -Textelement ist.

Zu den traditionellen Gestaltungselementen zählen Wein, Schabbatkerzen, Challa-Brote und Rebmuster. Samtige Challa-Bezüge sind häufig konservativer gestaltet.

Der Preis ist ein wesentlicher Faktor für die Schönheit des Endprodukts, da qualitativ hochwertiger Samt erheblich mehr kostet und professionelle Stickarbeiten den Hersteller weitaus mehr kosten als mittelmäßige Stickereien.

Für preisbewusste Kunden sind Challa-Bezüge aus Baumwolle und Terylen mit Quasten weit verbreitet.

Abweichend von typischen Designkonzepten sind in den letzten Jahren Challa-Cover ohne Design und nur die Worte von Kiddush aufgetaucht und populär geworden. Ob dies unter die Rubrik traditionell oder modern fallen soll, ist einigermaßen umstritten.

Samt ist seit langem der Stoff der Wahl für traditionelle Challa-Bezüge, da das weiche Aussehen von dunklem Samt Ihrem Shabbat-Tisch ein stattliches Aussehen verleiht. Typischerweise sind die teureren Challa-Bezüge aus hochwertigem Samt gefertigt und arbeiten mit hervorragenden Stickarbeiten. Außerdem können sie mit dekorativen Elementen verziert werden, die einen einzigartigen Glanz verleihen.

In den letzten Jahren haben viele Hersteller von traditionellen Samt-Challa-Bezügen begonnen, sie in kleinen, mittleren und großen Mengen anzubieten. Die kleineren Größen reichen für die meisten Menschen aus, aber eine größere Größe könnte für diejenigen geeignet sein, die eine sehr eindrucksvolle Challa-Decke auf ihrem Tisch haben möchten oder einfach zwei sehr große Challas servieren.

Traditionelle Hersteller von Challadecken bieten nun auch eine große Auswahl an Produkten mit weißem Brokat anstelle von dunklem Samt an, oft mit den gleichen oder ähnlichen Mustern.

Zeitgemäße Challa-Cover-Designs

In den letzten Jahren war dies eine Entwicklung von dunklen Challa-Bezügen, im Allgemeinen aus Samt mit Silberstickerei, zu modernen Challa-Bezügen mit einer hellen Grundfarbe und lebendigen Mustern.

Moderne und kreative Designs werden auf verschiedenen Stoffarten hergestellt. Einige der führenden Namen zeitgenössischer Challa-Cover-Designer in Israel sind Yair Emanuel, Barbara Shaw, Rikmat Elimelech, Ronit Gur und Avi Luvaton.

Moderne Designs können fast alles enthalten, aber die gängigsten Elemente sind Granatäpfel, die Sieben Arten, Weizenhalme, Jerusalemer Szenen, orientalische Designs und florale Muster.

Zu den Challa-Cover-Herstellern, deren Stil schwer zu fassen ist, gehören Rikmat Elimelech, Ronit Gur und Dorit Judaica.

Yair Emanuel

Yair Emanuel hat im Laufe der Jahre ein sehr großes Repertoire an modernen Challa-Cover-Designs aufgebaut. Er verwendet Organza-Seide und Rohseide, Leinen und Kunstleder und verwendet häufig Motive wie abstrakte Jerusalem-Panoramaskizzen, die Altstadttore, die Klagemauer, Granatäpfel, Blumenmuster, Weinreben, Weizengarben, Patchwork-Designs, die Sieben Arten und Orientalische Designs.

Barbara Shaw

Am modernen Ende des Spektrums zählen Barbara Shaw und Yair Emanuel zu den bekanntesten Challa-Cover-Herstellern in Israel. Barbara Shaws Entwürfe sind höchst originell, mit auffälligen Farbschemata und Motiven, obwohl die Designelemente nicht sehr komplex sind.

Dorit Judaica

Dorit Judaica bietet ein halbes Dutzend Challadecken mit modernen Mustern an, die den Raum voll ausnutzen - wie ein Maler, der seine gesamte Leinwand ausfüllt. Einige haben sehr lebendige Farben, während zwei oder drei ihrer Designs fast krass sind, was uns zu einem einzigen Weißton macht.

Ronit Gur

Die Challa-Cover-Designs von Ronit Gur unterscheiden sich etwas von Yair Emanuel und strahlen ein gewisses Gefühl von Modernität aus, während subtilere Farben und Designs bevorzugt werden. Tatsächlich nutzen viele ihrer Challa-Cover den leeren Raum mit lokalisierten, aber auffälligen Designelementen. Einige ihrer Entwürfe scheinen von zeitgenössischer und abstrakter Kunst beeinflusst zu sein. Ronit Gur arbeitet in ihrem Designstudio im Norden Israels.

Warum verkaufen wir Challadecken?

Shabbos ist ein zentraler Aspekt des Judentums, und Challadecken sind eines der zentralen Elemente von Shabbos. Wir betrachten es daher als ein Privileg, an der Ehrung der "Shabbos-Königin" teilzunehmen.